Narrenzunft Strumpfkugler Immendingen e.V.

Umzugs-Start-Nr.: 7
Aufstellung: Waldallee
Ort: Immendingen
Internet: Narrenzunft Immendingen
Entfernung von Bonndorf: ca. 43 km
Gründungsjahr: 1905
Vereinigung: Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), Landschaft Baar
Fasnetfiguren:

Hansele und Gretele,Donaugeist, Strumpfkugler, das Bumbismaale und das Mettenbergwiible, Narrenbolizei, Nachtwächter

Narrenruf: Narri - Narro

Bereits in den 1930er Jahren gehörten die Sagengestalten Mettenbergerwibli und Bumbismännle als Einzelgestalten zur örtlichen Fastnacht. Das Mettenbergerwibli hat der Sage nach besonders Frauen erschreckt und bestohlen, wenn diese im Wald Holz und Reisig holten oder Beeren suchten. Das Bumbismännle soll Einheimische wie Fremde auf dem Weg von Immendingen nach Möhringen in Furcht versetzt haben. Seit 1957 tritt auch die Figur des Hokemaas oder Donaugeists, in den Straßen auf. In der Hand hält er einen hakenförmigen Ast. Mit ihm, so will es die Überlieferung, soll der Donaugeist die Kinder in sein Wasser-Reich gezogen haben, wenn sie sich zu nahe dem Ufer des Flusses näherten.

Quelle: Bilder Zunft, Text VSAN
(Für Informationen, die auf dieser Seite nicht vorhanden sind, gab es kein Rechercheergebnis)