Narrenzunft Vetter Guser e.V.

Umzugs-Start-Nr.: 28
Aufstellung: Todtwiesen
Ort: Sigmaringen
Internet: Narrenzunft Sigmaringen
Entfernung von Bonndorf: ca. 99 km
Gründungsjahr: 1912
Vereinigung: Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narren (VSAN),
Landschaft Donau
Fasnetfiguren: Spielmanns- und Fanfarenzug, Rote Fledermaus, Braune Fledermaus, Schlossnarro, Stadtkapelle Sigmaringen, Traditionsfledermaus, Bräutlingsgesellen, Narrenrat
Narrenruf: Nauf auf d`Stang

Der bekannteste Fastnachtsbrauch in Sigmaringen ist immer noch das Bräuteln. Die jungverheirateten Männer der Stadt werden am Fastnachtsdienstag dreimal auf einer gepolsterten Stange um den Brunnen getragen. Dabei werfen die Bräutlinge den Umstehenden Brezeln, Würste sowie Bonbons und Orangen aus. Der Brauch des Bräutelns kann in Sigmaringen bis ins 18 Jahrhundert zurückverfolgt werden. Die Sigmaringer Narrenfigur ist die Fledermaus. Die war einst eine Verkleidung, die leicht aus der Alltagskleidung heraus zu schaffen und vor allen Dingen preiswert war. Seit 1965 gibt es die „Neue Fledermaus".

Quelle: Bilder Narrenzunft Vetter Guser, Text VSAN
(Für Informationen, die auf dieser Seite nicht vorhanden sind, gab es kein Rechercheergebnis)