Wangemer Narrenzunft Kuhschelle Weiß/Rot e.V.

Umzugs-Start-Nr.: 23
Aufstellung: Adolf-Hildenbrand-Strasse
Ort: Wangen im Allgäu
Internet: Narrenzunft Wangen Allgäu
Entfernung von Bonndorf: ca. 159 km
Gründungsjahr: 1954
Vereinigung: Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), Landschaft Oberschwaben-Allgäu
Fasnetfiguren: Narrenvater, Aneweible, Flachsnarr, Spindelnarr, Stadt- und Marktfrau, Schalmeienzug, Zunftrat, Büttel, Schellenbue
Narrenruf: Schelle – Schelle, Schell-au!

„Und wo ist eure Kuhschellenfigur?“ werden die Wangemer Narren oft gefragt. „Ganz vorne, an der Spitze des Narrensprungs der Wangemer, dort schellt sie, die Kuhschelle“.

Nein, die Wangemer Kuhschelle ist keine Narrengestalt, sondern die Kuhschelle ist, zusammen mit ihrem Träger, dem „Schellenbue“, Wahrzeichen und Aushängeschild der Wangemer Fasnet.  Der Schellenbue trägt das klassische Narrenhäs des  Eulenspiegels in den alten Stadtfarben gelb und grün, und sein Narrenutensil ist die überdimensionale Kuhschelle. Und nur naheliegend ist auch der Wangemer Narrenruf zur Kuhschelle des Schellenbues: „Schelle – Schelle, Schell-au!“


Quelle: Bilder und Text Zunft
(Für Informationen, die auf dieser Seite nicht vorhanden sind, gab es kein Rechercheergebnis)