Narrenzunft Zell am Harmersbach e.V.

Umzugs-Start-Nr.: 19
Aufstellung: Hans-Thoma-Strasse
Ort: Zell am Harmbersbach
Internet: Narrenzunft Zell
Entfernung von Bonndorf: ca. 105 km
Gründungsjahr: 1923
Vereinigung: Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN),
Landschaft Schwarzwald
Fasnetfiguren: Narrenrat, Narroträger, Bändelenarro, Welschkornnarro, Kartennarro und Schneckehüslinarro
Narrenruf: Hoorig, hoorig, hoorig isch die Katz,
un wenn die Katz nit hoorig wär,
no dät sie keini Misli fonge

Schon früh wurde in Zell am Harmersbach in einer Papiermühle von Hand Papier geschöpft. Als dann von 1875 an Papier industriell hergestellt wurde, da erhielten die Narren für ihre Verkleidung neues Material: Abfälle aus der Produktion, zuerst nur einfarbig, seit den 1920er Jahren sogar mehrfarbig. Papierproduktion und Herstellung von Spielkarten hingen zusammen. Einige Narren kamen auf die Idee, ihr zweiteiliges Gewand mit Spielkarten zu benähen. Heute wird unverkäufliche Ausschussware, also Fehldrucke von Spielkarten, verwendet.

Quelle: Bild Zunft, Text VSAN
(Für Informationen, die auf dieser Seite nicht vorhanden sind, gab es kein Rechercheergebnis)